Kultur, Tourismus und Veranstaltungen in der Pfalz

Kategorie: RLP (Seite 1 von 7)

Studie über Nosferatu-Sichtungen veröffentlicht

Berlin – Sie ist nahezu überall: Die aus dem Mittelmeergebiet stammende Nosferatuspinne (Zoropsis spinimana) hat sich inzwischen in fast ganz Deutschland ausgebreitet. Eine erste Analyse der Funde, die auf NABU-naturgucker.de im Jahr 2022 gemeldet wurden, hat der Wissenschaft neue Erkenntnisse über das Vorkommen der Art in Deutschland und ihre Lebensweise gebracht. Die Ergebnisse sind nun als Studie im internationalen Fachmagazin Frontiers in Arachnid Science veröffentlicht worden.

Weiterlesen

Verfassungsfest am 18. Mai 2024 in Mainz – Land feiert die Demokratie/Landtag öffnet seine Pforten

Mainz – „Gemeinsam feiern wir diesen Festtag der Demokratie und erinnern daran, dass die Bürgerinnen und Bürger von Rheinland-Pfalz am 18. Mai 1947 der Verfassung des nach dem Zweiten Weltkrieg neu geschaffenen Landes zugestimmt haben“, sagte Landtagspräsident Hendrik Hering. „Gerne öffnen wir auch in diesem Jahr wieder die Tore des Landtags, um allen Interessierten einen Einblick in die Arbeits- und Funktionsweisen der Werkstatt unserer Demokratie zu bieten, zum Mitgestalten zu motivieren und für die Demokratie zu begeistern“, lädt Landtagspräsident Hendrik Hering herzlich ein.

Weiterlesen

„Frühlingsgefühle für Motorradfans“ – Beginn der Motorradsaison

Der April lädt mit bestem Wetter zum Start in die neue Motorradsaison. Nach der langen Winterpause kann es für viele Motorradfahrer nicht schnell genug auf den Asphalt gehen. Die ersten Touren sind längst geplant. Um Unfälle und Pannen vorzubeugen sollte das Motorrad vor der ersten Ausfahrt jedoch einem Technik-Check unterzogen werden. Der ADAC gibt Tipps für einen guten Start in die Motorradsaison.

Weiterlesen

59. Landeswettbewerb „Jugend forscht“: Sieger Rheinland-Pfalz ausgezeichnet

Ludwigshafen – Sich Gedanken machen, aktiv werden, zupacken und es angehen: Dafür steht das diesjährige „Jugend forscht“-Motto „Mach dir einen Kopf!“. Heute am 21.03.2024 hat eine Fachjury bei BASF in Ludwigshafen die besten Nachwuchsforscherinnen und -forscher des 59. Landeswettbewerbs Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Für die neun Gewinnerinnen und Gewinner geht das Abenteuer „Jugend forscht“ weiter. Sie werden Rheinland-Pfalz vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2024 beim Bundesfinale in Heilbronn vertreten.

Weiterlesen

Tag des Waldes – Bedeutung unserer Waldböden

Obermoschel – Den diesjährigen Tag des Waldes am 21. März nutzt die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), um auf die Bedeutung der Waldböden hinzuweisen. Die Waldböden punkten gleich mit vielen Leistungen: Wasserspeicher und -filter, Kohlenstoffspeicher und Lebensraum. Sie machen ein Drittel der Landesfläche Deutschlands aus.

Weiterlesen

Großartige Erfolge beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2024

Mainz – Mehr als 300 begabte Nachwuchsmusikerinnen und -musiker nahmen am diesjährigen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Hochschule für Musik in Mainz teil und zeigten auf beeindruckende Weise ihr Können und musikalische Reife. Nicht weniger als 86 Preisträgerinnen und Preisträger werden das Land Rheinland-Pfalz vom 16. – 22. Mai 2024 beim Bundeswettbewerb in Lübeck vertreten – eine großartige Bilanz!

Weiterlesen

„SchUM Artist in Residence“ – Internationale Künstler als SchUM Stipendiaten nach Speyer, Worms und Mainz eingeladen

Speyer – Nach dem erfolgreichen Start des Stipendienprogramms „SchUM – Artist in Residence“ im Jahr 2022 haben die drei Städte Speyer, Worms und Mainz erneut internationale Künstlerinnen und Künstler aufgerufen, sich mit der jüdischen Tradition am Rhein auseinanderzusetzen. Das Residenzprogramm ist offen für alle künstlerischen Arbeitsfelder: Bildende Kunst, Musik, Literatur, Theater, Film/Medien, Architektur und Design. Erwartet werden Vorhaben, die sich auf die Geschichte der SchUM-Gemeinden und ihr religiöses, kulturelles, geistiges und architektonisches Erbe beziehen und öffentlich präsentiert werden können.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2024 Treffpunkt Pfalz

Theme von Anders NorénHoch ↑