Kultur, Tourismus und Veranstaltungen in der Pfalz

Schlagwort: Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (Seite 1 von 5)

Kabinettausstellung mit wertvollen Schenkungen ab 08. März 2024 in Kaiserslautern

Kaiserslautern – Das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1, eröffnet am Freitag, 8. März, um 19 Uhr eine Kabinettausstellung mit wertvollen Schenkungen. Gezeigt werden Graphiken international herausragender Künstlerinnen und Künstler wie Sonja Delauny, Hans Hartung oder Antoni Tapiès.

Weiterlesen

Late-Night-Führungen am 22. Februar 2024 in Kaiserslautern

Kaiserslautern – Die Sonderausstellung „Rudolf Levy – Magier der Farbe“ zieht zahlreiche Besucherinnen und Besucher an. Daher bietet das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1, am Donnerstag, 22. Februar, drei kostenfreie Late-Night-Führungen an, und zwar um 18, 19 und 20 Uhr.

Weiterlesen

Inklusive Führung zu Rudolf Levy für alle Interessierten am 10. Februar 2024 im mpk in Kaiserslautern 

Kaiserslautern – Im Rahmen der großen Sonderausstellung „Rudolf Levy – Magier der Farbe“ bietet das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1, eine offene inklusive Führung für Menschen mit und ohne Sehbeeinträchtigung, am Samstag, 10. Februar, um 15 Uhr an: „Mit den Händen sehen“.

Weiterlesen

Ausblick aufs Ausstellungsjahr 2024 in Kaiserslautern

Kaiserslautern – Das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) hat im Rahmen eines Pressegesprächs das neue Ausstellungsprogramm vorgestellt. Die Themen reichen von Max Liebermann über Pop-Art bis zur regionalen Kunst, die in der Nominierungsausstellung des diesjährigen Pfalzpreises zu sehen sind.

Weiterlesen

Telefonische Führung durch die Rudolf Levy-Ausstellung am 31. Januar 2024 in Kaiserslautern

Kaiserslautern – Das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) startet mit einem neuen inklusiven Vermittlungsangebot: „Bei Anruf Kultur“ heißt es für alle, denen ein Besuch im mpk bisher nicht möglich war, zum Beispiel weil sie blind, sehbehindert oder nicht mobil sind oder im Pflegeheim leben; vielleicht auch, weil sie Probleme haben, sich in größeren Gruppen aufzuhalten – für diese (und alle anderen) Menschen bietet sich nun die inklusive Gelegenheit, dies nachzuholen, und zwar per Telefon.

Weiterlesen

Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern zeigt Retrospektive zu Rudolf Levy vom 28. Oktober 2023 bis 25. Februar 2024

Kaiserslautern – Mit der ersten großen Retrospektive in Deutschland würdigt das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) ab dem 28.10.2023 die farbenfroh-sinnliche Malerei des jüdischen Malers Rudolf Levy (1875 – 1944). Das mpk feiert mit dieser Schau die Wiederentdeckung eines zu Unrecht aus dem Kunstkanon gefallenen Meisters der Klassischen Moderne. Rund 50 Gemälde des Matisse-Schülers versammelt die Ausstellung, die in Kooperation mit den Uffizien realisiert wurde, darunter Leihgaben aus namhaften öffentlichen und privaten Sammlungen. Die Retrospektive „Rudolf Levy (1875 – 1944). Magier der Farbe“, die unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier steht, ist bis zum 25. Februar 2024 zu sehen (wurde vom 11. auf den 25. Februar verlängert).

Weiterlesen

Bücherbasar, „Bild des Monats“ und Treffen mit Freunden am 02. Dezember 2023 im mpk in Kaiserslautern

Kaiserslautern – Zum Jahresabschluss bietet das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1, am Samstag, 2. Dezember, von 10 bis 17 Uhr wieder Kunstbücher zum Schnäppchenpreis. Neben Ausstellungskatalogen, Postern und Kunstkarten zu niedrigen Preisen können Preziosen erstanden werden.

Weiterlesen

Lions Club Lutra Art Award an Reiner Mährlein – Übergabe der Kunstförderung am 12. November 2023 in Kaiserslautern

Kaiserslautern – Der Bildhauer und Druckgrafiker Reiner Mährlein erhält am Sonntag, 12. November, um 11 Uhr im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1, den „Lions Club Lutra Art Award“; zugleich wird eine Präsentation der Schenkung in den Räumen des Museums eröffnet und für einige Wochen zu sehen sein.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2024 Treffpunkt Pfalz

Theme von Anders NorénHoch ↑